Mitglieder » Rastatter Schellenteufel 1992 e.V.

Die Rastatter Schellenteufel sind die erste Holzmaskengruppe in Rastatt und nehmen an zahlreichen Umzügen und Brauchtumsabenden im badischen und schwäbischen Raum teil. Seit 1994 Mitglied im Ortenauer Narrenbund und Bund Deutscher Karneval.

Logo Rastatter Schellenteufel 1992 e.V.
Gründungsjahr: 1992
Vorstandschaft: Oberzunftmeister Uwe Fettel
Zunftmeister Alexander Heinrich
Mitglieder: 52, davon 20 aktive Mitglieder
Narrenruf: 3 x Zung-raus oder Narri-Narro
Häs: Spättlehäs aus Filz in den badischen Farben rot und gelb Zwei Schellengurte mit je 9 Schellen, Teufelmaske aus Holz geschnitz in Haslach im Kinzigtal, Strohschuhe mit rotem Bommel, Schellen-stock, Handschuhe und Socken in rot und gelb.

Einzelfigur Huckin: Die Kronenwirtin Katharina Huck ist seit dem Jahr 2000 ein fester Bestandteil der Schellenteufel. Der 1626 eröffnete Hexenprozeß gegen die Wirtin war typisch für diese Zeit. So wurde der Angeklagten vorgeworfen, sie habe geschlechtlichen Umgang mit dem Teufel gepflegt. Katharina Huck bestreitet die Vorwürfe und übersteht zwei Folterungen ohne Geständnis. Zum Gedenken dieser Frau wurde die Figur Katharina Huch (Huckin) von den Schellenteufel wieder ins Leben gerufen.
Geschichte und Hintergrund: Die Rastatter Schellenteufel sind die erste Holzmaskengruppe in Rastatt und nehmen an zahlreichen Umzügen und Brauchtumsabenden im badischen und schwäbischen Raum teil. Seit 1994 Mitglied im Ortenauer Narrenbund und Bund Deutscher Karneval.
Verband: Ortenauer Narrenbund (ONB)
Homepage: www.rastatter-schellenteufel.de

Upcoming Events

Momentan sind haben die Rastatter Schellenteufel keine Termine geplant. Schau doch in Kürze wieder vorbei.

News & Infos

Momentan sind haben die Rastatter Schellenteufel nichts Aktuelles zu berichten. Schau doch in Kürze wieder vorbei.